fbpx
Okt 132019
 

Falls Ihr Euch wundert, warum die „Planen“-Funktion auf Facebook (Desktop) nicht mehr an der bisherigen Stelle verfügbar ist – Ihr findet diese jetzt an einer anderen Stelle.

Beiträge für Facebook und Instagram per Creator Studio erstellen und vorplanen

Mit dem Facebook Creator Studio könnt Ihr Content auf Facebook und Instagram posten, planen, verwalten und messen.
Das Creator Studio findet Ihr hier.

Facebook entfernt nach und nach die Planen-Funktion direkt auf den Seiten. Teilweise ist die Funktion noch verfügbar, wird aber sicher überall entfernt werden.

Falls Ihr Eure Facebook und Instagram Beiträge (für Feed und IGTV) gerne über Euren PC und nicht per Smartphone erstellen und planen wollt, seid Ihr beim Facebook Creator Studio genau richt.
Unsere Empfehlung: Schaut es Euch auf alle Fälle an.

Im Creator Studio findet Ihr übrigens auch eine Sound Collection. Hier habt Ihr eine relativ große Auswahl an kostenlosen Sounds. Ihr könnt sie ganz einfach für Eure Videos downloaden.

Sound Collection in Facebook Creator Studio

Ihr habt Fragen rund um Facebook und Instagram? Meldet Euch gerne bei uns.

Okt 012019
 

Wo erreichen Unternehmen heute überhaupt noch potentielle Mitarbeiter?

Klassische Stellenanzeigen über lokale Printmedien funktionieren häufig nicht mehr. Trotz hoher Kosten für die Anzeigen geht die Resonanz in Richtung Null.

Aber welche Alternativen haben Unternehmen bei der Mitarbeitersuche?

Die Antwort liegt nahe: online – und insbesondere über Soziale Medien.

Beispiel: Facebook und Instagram

Allein über 32 Millionen Menschen in Deutschland haben einen Facebook-Account, den sie regelmäßig nutzen. Mehr als 17 Millionen Instagram Accounts gibt es inzwischen in Deutschland.

Stellenangebote veröffentlichen – aber richtig

Einige Unternehmen veröffentlichen bereits Stellenangebote auf ihrer eigenen Facebook-Seite. Dabei wissen sie häufig nicht, dass sie mit einer noch effizienteren Möglichkeit direkt auf Facebook und/oder Instagram die richtigen Nutzer ansprechen können: mit bezahlter Reichweite.

Bezahlte Reichweite

„Bezahlte Reichweite“ sind Facebook und Instagram Werbeanzeigen, die Sie nicht nur für typische Werbezwecke einsetzen können, sondern auch für die gezielte Verbreitung zum Beispiel von Stellenangeboten. Mit relativ geringem Budget können Unternehmen Facebook-Nutzer mit bestimmten Berufsbezeichnungen, Zugehörigkeit zu einer bestimmten Branche oder auch nach Arbeitgebern (z.B. Bauberuf, Pflegekräfte …) selektieren und diesen Menschen ein Stellenangebot einblenden.

Werbeanzeigen auf Facebook/Instagram managen

Schauen Sie sich die folgende Abbildung etwas genauer an. Der Ausschnitt aus dem Facebook „Werbeanzeigenmanager“ zeigt, wie Sie Suchbegriffe auswählen können. Sie geben bestimmte Begriffe ein, und Facebook macht Ihnen passende Vorschläge zu weiteren Suchworten. In unserem Beispiel können Sie in ganz Deutschland Nutzer, von denen Facebook weiß, dass sie in der Baubranche arbeiten, potentiell 73.000 Personen erreichen. Sie können auch nach Ort/Region/Postleitzahl selektieren. Über den Facebook Werbeanzeigenmanager können Sie übrigens auch Ihre Instagram Werbekampagnen erstellen und bearbeiten.

Abbildung: Facebook Werbeanzeigenmanager (für mobile Ansicht: Bild anklicken und zoomen für Lesbarkeit des Textes)
Schellinger Social Media Beratung Facebook Werbeanzeigenmanager

Ihre Vorteile:

Sie erreichen genau die potentiellen Mitarbeiter, die in Ihrer Branche arbeiten. Die Streuverluste sind relativ gering.

  • Selbst wenn die erreichten Nutzer im Moment nicht an einem neuen Job interessiert sind – sie kennen andere Leute in der Branche und wissen möglicherweise, wer einen neuen Arbeitsplatz sucht. Die Wahrscheinlichkeit einer Empfehlung ist sehr hoch.
  • Facebook und Instagram beschleunigen den Vorgang der Personalbeschaffung. Bis ein möglicher Kandidat eine Stellenanzeige auf anderen Plattformen entdeckt, ist sie auf Facebook womöglich schon zigfach geteilt worden. Wenn es gut läuft, sind bereits die ersten Bewerbungen bei Ihnen eingegangen.
  • Bezahlte Facebook und Instagram Werbeanzeigen sind im Vergleich zu anderen Offline- und Online-Stellenanzeigen unschlagbar günstig. Die Kosten für 1000 Einblendungen des Stellenangebots liegen oft weit unter 10,00 EUR.
  • Sie erreichen auch passive Kandidaten. Die besten Leute sind oft gar nicht auf Jobsuche. Sie erreichen diese über die klassischen Recruiting-Kanäle eher nicht. Ein erster Kontakt über Facebook und/oder Instagram macht diese Nutzer auf Sie aufmerksam.
  • Sie können über den Facebook-Werbeanzeigenmanager auch (vor allem) junge Leute auf Instagram erreichen.

Worauf Sie achten müssen:

Für eine erfolgreiche Mitarbeitersuche auf Facebook und Instagram sollten Sie unter anderem darauf achten, dass Ihre Stellenangebote Social Media-kompatibel sind. Eine Print-Stellenanzeige 1:1 übernehmen ist nicht sinnvoll. Häufig kann man solche Anzeigen auf Facebook sehen. Diese sind nicht zielführend.

Außerdem gibt es Vorgaben der Social Media Kanäle, die Sie berücksichtigen sollten.

Werbung auf Xing, LinkedIn und YouTube

Ähnliche Möglichkeiten wie Facebook bieten auch die Social Media Kanäle Xing, LinkedIn und YouTube. Wir erörtern mit Ihnen gemeinsam, welche Kanäle für Ihre Zwecke am besten passen. Fragen Sie uns.

Wie können Sie mit der Personalsuche auf Social Media starten?

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Personalsuche über Social Media. Hier finden Sie unsere Pakete.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Tel. +49 (0) 77 71 91 47 41 oder E-Mail info@schellinger-smb.de.

Unsere Dienstleistungen im Überblick:

  • Personalsuche über Social Media
    • Schulung (Inhouse oder online), Seminare, Vorträge
    • Schalten Ihrer Stellenanzeigen auf den für Sie relevanten Kanälen (Facebook, Instagram, Xing, LinkedIn, YouTube)
  • Social Media/Online Marketing Schulungen – auch über Fernsupportfunktion
  • Beratung und Projektbegleitung
  • Facebook Marketing
  • Google Ads
  • Erstellung von Webseiten/Blogs/Webshops
  • Seminare/Vorträge

Abonnieren Sie den Newsletter, der Sie schlau macht!
Sep 052019
 

Die Bedeutung von Online Marketing ist in den letzten Jahren für Unternehmen und Organisationen aller Größen stetig gewachsen. Auch wenn sie die Internet-Technologien bereits nutzen, sind sie häufig noch unsicher, welche Online-Aktivitäten sinnvoll sind.

Online Marketing Manager sind hier gefragt. Es bieten sich exzellente Chancen für Mitarbeiter/innen, die im Online Marketing eine Qualifizierung nachweisen können.

Der Lehrgang zum Online Marketing Manager bietet Ihnen eine Qualifizierung, mit der Sie Zusammenhänge des Web verstehen und unter anderem Social Media-Kanäle zielorientiert einsetzen können.

Mit dem Wochenendlehrgang eignen Sie sich die notwendigen Kenntnisse an, mit denen Sie Ihr jetziges oder zukünftiges Unternehmen online voranbringen können. Der Lehrgang findet an 6 Samstagen statt und endet mit einer freiwilligen Abschlussprüfung und entsprechendem Zertifikat. Sie können auf Wunsch auch ohne Abschlussprüfung teilnehmen.

Lehrgang Online Marketing Manager Schellinger Social Media Beratung

Insbesondere Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen, die im Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Marketing tätig sind oder sein wollen, aber auch Selbstständige und Existenzgründer/innen profitieren von diesem umfangreichen Lehrgang.

Die vhs Friedrichshafen bietet den Xpert Business-Lehrgang zum Online Marketing Manager ab 28.09.2019 in Friedrichshafen an.

Themen:

  • Die Online Marketing Bereiche – SEO, SEA usw.
  • Einführung in die Nutzung sozialer Medien wie Facebook, XING, Twitter, Instagram usw. aus Unternehmens- und Nutzersicht
  • Unternehmensblog: Zweck, Aufbau, Lead-Generierung
  • Social Media Strategie als Bestandteil der Unternehmensstrategie
  • Monitoring, Analysen, Kennzahlen
  • Hinweise zu Handlungs- und Rechtssicherheit (keine Rechtsberatung)
  • Schnittstellen Social Media mit anderen Marketing-Instrumenten

Im Detail:

Teil 1:

  • Übersicht Online Marketing Disziplinen
  • Keyword-Recherche – der Anfang jeder Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung (SEO und SEA)
  • Optimieren Sie Ihre Webseite (SEO, SEA und zielgruppenorientierte Inhalte)
  • Landingpage Erfolgsfaktoren

Teil 2:

  • Bedeutung eines Corporate Blogs
  • Die Social Media Landschaft
  • Facebook
  • Methodische Übung am Beispiel von Facebook
  • Aufbau einer Facebook Seite (Unternehmensseite)

Teil 3:

  • Facebook/Instagram Ads
  • Möglichkeiten zum Aktivieren Ihrer Zielgruppe
  • Definition Ihrer Zielgruppe
  • Kampagnen, Preise und Planung
  • A/B-Tests
  • Erfolg messen
  • Struktur Facebook/Instagram Ads
  • Details zu den verschiedenen Werbeformaten

Teil 4:

Weitere Social Media Kanäle und deren Besonderheiten (Anlegen von Accounts auf den jeweiligen Plattformen, um zwischen den Veranstaltungen zu üben)

  • Twitter
  • Youtube
  • Pinterest
  • Xing
  • Social Media Tools

Teil 5:

  • LinkedIn
  • Instagram
  • Snapchat
  • Messenger Marketing
  • Foren
  • Podcasts
  • Bilddatenbanken bzw. Picture-Sharing Dienste
  • Communities für den Austausch von Präsentationen

Teil 6:

  • Social Media Strategie
  • Social Media Monitoring
  • Social Media und E-Mail-Marketing
  • Mobile Marketing
  • Content Marketing


Welche Voraussetzungen sollten Sie  mitbringen?

Interesse am Thema Online Marketing/Social Media Marketing und Offenheit dafür, die verschiedenen Online Kanäle auszuprobieren.

Lehrgangskosten: 795,00 EUR (abzüglich Ermäßigung im Falle einer Fachkursförderung)

Kurs Online Marketing Manager

Wichtig:

ESF-Fachkursförderung möglich (30-70% Ermäßigung) – bitte fragen Sie bei der vhs nach!

Voraussetzungen für die ESF-Fachkursförderung:
Sie arbeiten oder wohnen in Baden-Württemberg und sind
– beschäftigt in einem Unternehmen
– Unternehmer/-in, Freiberufler/-in oder Existenzgründer/-in
– Gründungswillige/r
– Wiedereinsteiger/-in.

Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, reduziert sich die Kursgebühr um bis zu 70%.

Weitere Infos und Anmeldung direkt bei der vhs Friedrichshafen.

Ich freue mich, diesen Lehrgang für die vhs durchzuführen. Falls Sie Fragen zum Lehrgang haben, dürfen Sie gerne direkt Kontakt mit mir aufnehmen (info@schellinger-smb.de oder Tel. 07771 914741).

Besonders freue ich mich darüber, dass mir Teilnehmer darüber berichteten, dass sie aufgrund des bisherigen Social Media Manager Lehrgangs eine neue Arbeitsstelle gefunden haben.

Beispiel : „Der Social Media Manager hat sich schon bezahlt gemacht. Seit Juli arbeite ich für …. Hier bin ich auch hauptverantwortlich für den Social Media Auftritt.“

Und hier geht es zu Infos und Anmeldung direkt bei der vhs. 

Jun 102019
 

Social Media bieten für Unternehmen und Organisationen zahlreiche Ansätze, ihre Zielgruppen zu erreichen. Wer jedoch darauf hofft, alleine durch das Veröffentlichen seiner Angebote auf Facebook & Co. neue Kunden zu gewinnen, wird meist schnell eines Besseren belehrt.

Schaffen Sie Vertrauen mit Hilfe von Social Media

Die sozialen Medien erteilen Ihnen keine neuen Aufträge. Es sind die Menschen, die die Medien benutzen. Menschen, die wissen wollen, dass sie Ihnen trauen können. Betreiben Sie Ihr Social Media Marketing so, dass Sie Beziehungen zu Ihren potentiellen Kunden aufbauen. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass Sie in den sozialen Medien nicht nur als Unternehmen auftreten. Zeigen Sie sich als Mitarbeiter/Inhaber, die hinter der Einrichtung stehen und für die Qualität der Angebote sorgen. Wer weiß, dass er Ihnen trauen kann, wird bei Bedarf Ihre Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Social Media Marketing für die Kundengewinnung

Weiterlesen »

Apr 182019
 

Wussten Sie, dass Sie auf Facebook suchen können, welche Werbeanzeigen andere Seitenbetreiber auf Facebook zum aktuellen Zeitpunkt schalten? Die Facebook-Werbebibliothek ist eine Art Suchmaschine für Facebook Werbeanzeigen. Sie soll für mehr Transparenz im Zusammenhang mit Werbeanzeigen auf Facebook und weiteren Facebook-Produkten sorgen.

Was bedeutet das?

Sowohl Facebook-Nutzer als auch Internet-Nutzer, die kein Facebook-Konto haben, können in der Facebook Werbebibliothek nach Facebook Seiten und Themen suchen. Länderübergreifend können sie alle aktiven Anzeigen auf Facebook, Instagram, dem Facebook Messenger und dem Audience Network sehen.

Screenshot Quelle: Facebook Werbebibliothek

Transparenz für die Nutzer bedeutet auch Transparenz im Hinblick auf den eigenen Wettbewerb. Sie finden über die Suchfunktion alle aktiven Werbeanzeigen von einzelnen Facebook-Seiten und damit auch von den Seiten Ihrer Wettbewerber.

Jede einzelne Variante einer Werbeanzeige wird aufgeführt. Das heißt, Unternehmen können relativ schnell und einfach prüfen, ob und welche A/B-Tests deren Wettbewerber schalten. Daraus können sie unter Umständen neue Erkenntnisse gewinnen.

Was ist ein A/B-Test?

Bei einem A/B-Test werden verschiedene Varianten einer Anzeige getestet. Beispiel: Variante 1 mit rotem Bild, Variante 2 mit blauem Bild. Der Text bleibt unverändert. Im Optimalfall werden 50% der Zielgruppe die erste Variante und den anderen 50% die zweite Variante eingeblendet. Mit Hilfe von Kennzahlen wie z. B. der Klickrate (CTR) oder der Conversion Rate kann man während und nach der Anzeigenschaltung beobachten, welche Variante besser funktioniert hat. Die Anzeige, die schlechter funktioniert hat, wird gestoppt. Anschließend kann man basierend auf der Gewinner-Anzeige weitere Varianten testen wie z. B. die Überschrift. So nähert man sich nach und nach der optimalen Anzeige.

Ist das jetzt gut oder schlecht für Unternehmen?

Es liegt nahe: Facebooks Transparenz-Offensive hat Vor- und Nachteile. Schalten Unternehmen Werbekampagnen auf Facebook und den weiteren Facebook-Kanälen, müssen sie sich dieser Transparenz bewusst sein. Denn nicht nur Sie sehen, was Ihre Wettbewerber machen, sondern auch umgekehrt. Halten Sie sich an die gesetzlichen Vorgaben? Sind Verbrauchswerte, Kennzeichnungen usw. so aufgeführt, dass Sie nicht abgemahnt werden können?
Wettbewerbsbeobachtung -> klarer Vorteil.
Auch unsere Anzeigen können von Dritten analysiert werden. Das bedeutet: Noch vorsichtiger als bisher sein bei dem, was man veröffentlicht -> klarer Nachteil.

Sie benötigen Unterstützung beim Erstellen und Schalten Ihrer Social Media Werbekampagnen?
Rufen Sie uns an – Tel. +49 (0) 77 71 91 47 41.

Jan 042019
 
Nachrichtenfunktion auf  Google Maps aktivieren

Für Unternehmen mit lokalen/regionalen Kunden ist ein ansprechender Google Maps Eintrag ein Muss. Die meisten lokalen Suchen erfolgen inzwischen über ein Mobilgerät. Google Maps-Einträge werden in der Regel in den Google Suchergebnissen an oberster Position eingeblendet. Wer hier gut aufgestellt ist, hat Chancen, an erster Stelle zu stehen. Gut aufgestellt bedeutet: Bilder, Texte mit den […]

Okt 212018
 
Mit Bewertungen neue Kunden gewinnen

Schlagworte dieses Artikels: Umsatzsteigerung mit Bewertungs-Online-Marketing Welche Wirkung haben Bewertungen? Wie übernehme ich die Initiative? Wie behalte ich die Initiative? Wie mache ich Bewertungen zu meinem Marketinginstrument? Vom Bewerter zum virtuellen Mitarbeiter Positive Bewertungen sind die Juwelen des Internets Sie kennen das: Auf verschiedenen Internetseiten und speziellen Plattformen werden Bewertungen zu Produkten und Kundenservice angeboten. […]

Okt 082018
 
Optimale Bildgrößen für die wichtigsten Sozialen Netzwerke

Welche Bildgrößen für welche Social Media Plattform? Wir haben eine aktuelle Kurzübersicht zu den optimalen Größen für Titel- bzw. Kanalbilder auf Facebook, Twitter, YouTube und LinkedIn zusammen gestellt. Beachten Sie, dass sich die Bildgrößen ändern können. Wir überarbeiten diese Seite immer wieder, können aber keine Garantie geben. Nutzen Sie deshalb auch angegebene Informationslinks. Stand 2018 […]

Sep 062018
 
Lehrgang "Social Media Manager" in Friedrichshafen - neue berufliche Perspektiven

Social Media Marketing ist für Unternehmen schon heute ein unerlässlicher Teil des Marketing-Mixes. Mitarbeiter mit Kenntnissen in diesem Bereich sind klar im Vorteil. Aber auch Inhaber von kleineren Unternehmen sowie Existenzgründer können es sich nicht mehr leisten, die Möglichkeiten des Web, und insbesondere von Social Media, zu ignorieren. Aus diesem Grund bietet die vhs Friedrichshafen wieder ab […]