Aug 292014
 

Dass unsere Suchanfragen im Web von Google gespeichert werden, ist denke ich für die meisten nichts Neues. Mir war bisher aber nicht bewusst, dass man diese Informationen selbst abrufen kann.

Im Euronics Trendblog bin ich auf den Link gestoßen, den ich gerne an die Leser meines Blogs weiter geben möchte.

Zunächst einmal:

In welchem Fall kann Google Ihr Surfverhalten speichern und Ihrer Person jederzeit zuordnen?

Dann, wenn Sie einen Google Account haben und eingeloggt sind. Dass man eingeloggt ist, sieht man rechts oben auf der Google Startseite.

Das sieht am Beispiel meines Google Kontos so aus:

Google WebprotokollFalls Sie kein Bild von sich hochgeladen haben und Sie sind angemeldet, sehen Sie an der Stelle des Bildes die E-Mail-Adresse, mit der Sie angemeldet sind. Sind Sie nicht angemeldet, zeigt es an der Stelle einen blauen Button „Anmelden“ an.

Weiterlesen »

Verpassen Sie ab sofort keine wichtigen Nachrichten mehr rund um das Thema Online Marketing mit Schwerpunkt Social Media.

Melden Sie sich jetzt zu unserem kostenlosen Infoletter an!

* bedeutet Pflichtangabe